Zu den Heiligen Engeln Lemförde

Zu den Heiligen Engeln Lemförde

Willkommen

Seminar zur ehrenamtlichen Begleitung von Schwerkranken, Sterbenden und ihren Angehörigen

Der Ambulante Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Lemförde bietet in Zusammenarbeit mit den Hospizdiensten Barnstorf, Diepholz und Twistringen sowie der Katholischen Erwachsenenbildung Osnabrück von März bis Oktober 2018 wieder ein Seminar zur ehrenamtlichen Begleitung von Schwerkranken, Sterbenden und ihren Angehörigen an. Ort der Schulung ist Diepholz. Ein Infoabend findet am Mittwoch, 7. Februar 2018 in den Räumen der Kath. Kirchengemeinde, Am Burggraben 20, Lemförde um 19 Uhr statt. Weitere Informationen gerne unter 05443/997093.


Treffen der Wortgottesdienstleiter

Am 21.02.2018 um 19.30 Uhr findet das nächste Treffen der Wortgottesdienstleiter im Gemeindehaus in Lemförde statt. Es sind alle eingeladen, die eine Hl. Messe, einen Wortgottesdienst, eine Kommunionfeier oder eine Andacht mitgestalten.


Kreuzwegandachten in der Fastenzeit

In der Fastenzeit halten wir traditionell am Freitagnachmittag um 15 Uhr anstelle der Vesper mit eucharistischer Anbetung Kreuzwegandachten in unterschiedlicher Gestaltung (am 2. März entfällt die Kreuzwegandacht aufgrund des Weltgebetstages in Burlage/Hüde).


Ökumenische Taizé-Andacht in der Martin-Luther-Kirche

Am Mittwoch, dem 21. Februar, laden wir um 19 Uhr zur ökumenischen Taizé-Andacht in die Martin-Luther-Kirche Lemförde ein. Die Liturgie von Taizé ist geprägt von wunderschönen Liedern, von Meditation und Stille.


Kirchenchor

Der Kirchenchor trifft sich dienstags um 18:30 Uhr zur Chorprobe im Gemeinderaum. Neusänger sind herzlich willkommen!


Vorbereitungstreffen Weltgebetstag

Der Weltgebetstag findet ins diesem Jahr am Freitag, den 2. März 2018 in der evangelischen Kirchengemeinde Burlage statt. Interessierte Frauen aller Kirchengemeinden der Samtgemeinde Lemförde treffen sich zur Vorbereitung des Weltgebetstages im ev. Gemeindehaus in Hüde-Sandbrink, Ludwig-Gefe-Straße 111a, am Mi. 07.02., Mo.,11.02., Mi., 21.02. und Mi., 28.02. (Generalprobe) um 19:30 Uhr. Es wäre schön, wenn sich einige Frauen unserer Kirchengemeinde aktiv an der Vorbereitung beteiligten. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ulrike Fischer, Tel. 05443-91059. .


Sternsingeraktion 2018 - DANKE!

Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein – Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“ waren am 07. Januar 16 Sternsingerinnen und Sternsinger in unserer Gemeinde unterwegs. Wir sagen allen ganz herzlich DANKE, die mitgeholfen haben: Den vielen Spendern und Spenderinnen, den Kindern, und ihren Begleitern und Fahrern. Danke auch denen, die gekocht, Getränke bereitet, sich um die Gewänder und Besuchslisten gekümmert haben. Alle zusammen haben wir uns erfolgreich für Kinder eingesetzt, die von klein auf täglich arbeiten müssen, um zum Familienunterhalt beizutragen, die keine Chance haben, eine Schule zu besuchen und durch ihre anstrengende und gesundheitsschädigende Arbeit oft schon sehr früh krank werden. Unser Ergebnis in Lemförde beträgt 1.333,06 € DANKE und hoffentlich bis nächstes Jahr!


Kein Blut für unsere Handys/Smartphones

Seit Ende der Sommerferien sammeln wir in unserer Pfarreiengemeinschaft an den Standorten Kath. Kirche Bohmte und Kath. Kirche Lemförde für die Aktion „Mein altes Handy für Familien in Not“ ausgediente Handys/Smartphones, deren wertvolle Rohstoffe über das katholische Hilfswerk missio recycelt werden. Wir freuen uns sehr darüber, dass so viele Handys/Smartphones abgegeben wurden. Ganz herzlichen Dank dafür. Die Sammelbox am Standort Bohmte wird nun entfernt. Am Standort Lemförde können weiterhin ausgediente Handys/Smartphones abgegeben werden. Die Sammelbox steht im Vorraum der Kirche. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Silke Hülsmann, Ambulanter Hospizdienst Lemförde, 05443-997093.


Rückblicke ...

Der Adventsbasar Ende November erbrachte ein Ergebnis in Höhe von € 1.445,00. Herzlichen Dank allen, die zum Gelingen dieses Basars beigetragen haben! Die Spendeneinnahmen anlässlich des Benefizkonzertes des Shanty-Chores Dümmersee am 18. Dezember belaufen sich auf € 835,05. Herzlich danken wir dem Shanty-Chor für dieses schöne Konzert! Beide Beträge kommen dem Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst zugute. Mitteilungen Zu den Hl.. Engeln (Lemförde)


Geänderte Beichtzeiten

Die Beichte gehört zu den vergessenen Sakramenten. Dennoch hat sie eine befreiende und erlösende Kraft, die wir möglichst vielen anbieten wollen. Deswegen werden wir Pastöre ab Januar zu folgenden Zeiten für die Möglichkeit zur Beichte in den Pfarreien zur Verfügung stehen:
Bohmte, samstags von 17.15 bis 17.45 Uhr.
Hunteburg, sonntags von 08.30 bis 09.00 Uhr.
Lemförde, sonntags von 12.15 bis 12.45 Uhr.
Auf diese Weise lässt sich für den, der möchte, der Empfang des Sakramentes der Versöhnung gut mit dem Besuch der heiligen Messe verbinden.

Wer bei der Feier der Sonntagsabendmesse oder beim Gebet um den Frieden mitwirken möchte, melde sich gerne bei mir!
Pastor Marc Weber


Brief von Sr. Irmhild an die Pfarreiengemeinschaft

Liebe Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft!

Am 1. Advent haben wir ein neues Kirchenjahr begonnen. Voll Erwartung führt es uns auf das Fest der Menschwerdung unseres Herrn Jesus Christus zu – auf Weihnachten.

Fünfundzwanzig Mal durfte ich diese geheiligte Zeit hier in der Lemförder Kirche und Gemeinde mit begehen. Das war etwas ganz Besonderes.

Dieses Jahr ist es anders als sonst, es sind meine letzten Wochen hier in Lemförde und sie stehen im Zeichen des Abschieds. Vielen Menschen bin ich in der Pfarreiengemeinschaft in verschiedensten Situationen begegnet. Von einigen kann ich mich persönlich verabschieden, von vielen anderen möchte ich es auf diesem Wege tun.

Es war eine lange und gute Weggemeinschaft und ich habe viel zu danken. Danken möchte ich besonders für Vertrauen und Wohlwollen, für gute Zusammenarbeit und viel Unterstützung. Ich bitte, mir zu vergeben, wo ich einen Menschen enttäuscht oder verletzt habe, sowie ich gern die Möglichkeit wahrnehme, all unser Miteinander unter die versöhnende und segnende Hand Gottes zu stellen.

So feiere ich mit ganzem Herzen noch einmal Lemförder Weihnachten und gehe danach mit Zuversicht in meine neue, etwas kleinere Aufgabe in das ordenseigene Seniorenheim Maria-Ludwig-Stiftung in Dülmen.

Ich wünsche allen ein friedvolles Weihnachtsfest und Gottes Segen für das neue Jahr 2018 und für eine weitere gute Zeit.

Ihre/Eure Sr. Irmhild


Ideen für 2018

Der andere Abendgottesdienst: In einem gemeinsamen Treffen aller Liturgieausschüsse unserer Pfarreien ist die Idee gewachsen, einmal im Monat (jeden 4. Sonntag, wenn nicht ein anderes großes Fest dem entgegensteht) eine Sonntagsabendmesse um 18.00 Uhr Dort soll Raum sein für Stille, ruhige Musik und Licht. Das Wesentliche soll in den Vordergrund treten – ohne viele Worte. Die Idee ist, in Hunteburg mit diesem Versuch zu starten. An diesen Tagen würde dann die 09.15 Uhr Messe auf den Abend verlegt. In 2019 würden wir die Abendgottesdienste am Sonntag dann in Bohmte feiern.

Gebet um den Frieden: Unsere Zeit braucht den Frieden – außen wie innen. Dafür wollen wir beten. Jeden Donnerstag von 18.00 bis 19.00 Uhr in der Kirche St. Johannes d. Täufer in Bohmte. Das Gebet wird einen festen Rahmen haben: Zeit der Anbetung, Zeit der Stille und Zeit für das Gebet und den Gesang um den Frieden. Im Januar wird es losgehen.

Geänderte Beichtzeiten: Die Beichte gehört zu den vergessenen Sakramenten. Dennoch hat sie eine befreiende und erlösende Kraft, die wir möglichst vielen anbieten wollen. Deswegen werden wir Pastöre ab Januar zu folgenden Zeiten für die Möglichkeit zur Beichte in den Pfarreien zur Verfügung stehen: Bohmte samstags von 17.15 bis 17.45 Uhr. Hunteburg sonntags von 08.30 bis 09.00 Uhr. Lemförde sonntags von 12.15 bis 12.45 Uhr. Auf diese Weise lässt sich für den, der möchte, der Empfang des Sakramentes der Versöhnung gut mit dem Besuch der heiligen Messe verbinden.


Fahrt nach Taizé

Vom 17. März 2018 bis zum 25. März 2018 bietet die Kath. Kirchengemeinde Bramsche für Jugendliche und junge Erwachsene (15 – 30 Jahre) ein Fahrt nach Taizé an. Es ist eine schöne Tradition, dass auch immer wieder Jugendliche und junge Er-wachsene aus unserer Pfarreiengemeinschaft an dieser eindrucksvollen Fahrt teilnehmen. Taizé ist ein kleiner Ort in Burgund (Frankreich).
Hier gründete Roger Schutz nach dem zweiten Weltkrieg eine ökumenische Brü-dergemeinschaft, die sich der Versöhnung zwischen den Völkern und den Kirchen widmet. Wer schon einmal da war, wird die Eindrücke von dort so schnell nicht vergessen. Woche für Woche treffen sich Jugendliche aus der ganzen Welt, um miteinander ins Gespräch zu kommen: über ihre Träume und Ängste, ihre Länder und Kultu-ren und über ihren Glauben. In Taizé spielt es keine Rolle, ob du arm oder reich bist, welche Konfession oder Hautfarbe du hast. Wichtig sind Respekt, Offenheit und Vertrauen gegenüber anderen Menschen, Kulturen und Religionen.
Zur dieser Erfahrung laden wir dich herzlich ein!

Die Anmeldeflyer liegen in den Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft und im Jugendheim in Bohmte aus. Der Anmeldeschluss ist der 01. Februar 2018. Bei Fragen kannst du dich gerne bei mir oder Daniel Mittelstaedt (Pastoralassis-tent Bramsche) melden. Daniel Mittelstaedt
Tel.: 05461/9455803
E-Mail:
Wir freuen uns auf viele Anmeldungen.
Daniel Mittelstaedt und Katharina Niemeyer



Messdienerausbildung

Die Messdienerausbildung findet jeden Freitag von 16 bis 17 Uhr in der Kirche statt.


Jugendvesper im Dom

An jedem 1. Donnerstag im Monat findet um 20.00 Uhr eine Jugendvesper im Osnabrücker Dom statt. Weitere Informationen dazu unter www.jugendvesper-im-dom.de! Herzliche Einladung dazu!!!


Sozialberatung und Ehrenamtsbegleitung

Sozialberatung und Ehrenamtsbegleitung

Die Sozialberatung bietet Hilfe für alle Menschen mit persönlichen, familiären oder wirtschaftlichen Problemen und Fragen. Sie kann unterstützen, schwierige Situationen zu überbrücken und zu bewältigen. Weiter ...



80 Jahre Heede - Ort des Gebetes

80 Jahre Heede - Ort des Gebetes

Am Allerheiligentag haben wir uns mit 60 Personen auf den Weg zur Gebetsstätte Heede gemacht. Weiter ...


„Institutionelles Schutzkonzept“ in der Pfarreiengemeinschaft

Wir wollen Kindern, Jugendlichen und anderen Schutzbefohlenen einen sicheren Ort bieten, in dem deren Würde und Wohl geachtet und geschützt werden. Dazu gehört insbesondere der Schutz vor sexualisierter Gewalt. Weiter ...


Überlegungen zu einer veränderten Kommunionvorbereitung

"Nach dem Spiel ist vor dem Spiel"! Was der alte Bundestrainer Sepp Herberger über den Fußball sagte, gilt für viele Lebensbereiche und soll uns daran erinnern, nach getaner Arbeit nicht die Hände in den Schoß zu legen. So haben wir uns als Pastoralteam im Sommer dieses Jahres mit dem Fest der Erstkommunion beschäftigt und sind der Frage nachgegangen, wie zukünftig eine gute Kommunion-Vorbereitung aussehen kann. Weiter ...


 1 2 3 4 5 6 7 8 9